German Dutch English French Russian

Im Jahr 2015 konnten wir auf 90 Jahre Pfälzische Familienforschung zurückschauen

Denn 1925 fanden sich die ersten zehn Familienforscher zusammen, die sich für die Bevölkerungsgeschichte der Pfalz interessierten. Heute zählt der Verein über 850 in- und ausländische Mitglieder sowie über 80 Tauschpartner. Im Norden unseres Landes ist die Westdeutsche Gesellschaft für Familienforschung tätig. Im Westen grenzen wir an das Gebiet der Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde. Im Osten an das des Vereins für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden und im benachbarten Elsaß an das des Cercle Généalogique d'Alsace während wir, die Pfälzisch-Rheinische Familienkunde e.V., das Gebiet von Rheinhessen-Pfalz und darüber hinaus die Territorien der ehemaligen Kurpfalz und des Hochstifts Speyer betreuen.

Regionalgruppen

In mehreren Städten, so in Kaiserslautern, Kandel, Kusel, Landau, Ludwigshafen, Neustadt a.d.W., Pirmasens, Rockenhausen, Speyer, Worms und Zweibrücken haben sich Orts- und Bezirksgruppen gebildet, die meist in monatlichen Zusammenkünften Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch geben. Darüber hinaus gibt es eine jährliche Fortbildungsveranstaltung in Kaiserslautern und eine Jahreshauptversammlung an wechselnden Orten mit regionalen und/oder thematischen Vorträgen.

Bibliothek / Archiv

Unser großes Archiv in Ludwigshafen, verbunden mit einer sachbezogenen Bibliothek mit über 8500 Publikationen, wird gerne aufgesucht. Einige Kirchenbücher sind bei uns verkartet, andere liegen in Buchform vor. Mitglieder haben ihre Ahnen- und Nachkommentafeln, Familienchroniken usw. zur Verfügung gestellt. Abschriften von Steuerlisten sind in einer Serie von Ordnern aufbereitet. Die im Archiv aufbewahrte 'Pfälzische Familiennamenkartei' enthält nahezu 1 Million Karteikarten, die 'Pfälzische Familiennamensammlung' umfaßt mehr als 500 Ordner. Auch wer seine Vorfahren außerhalb unseres Gebietes sucht, findet Rat in den genealogischen Zeitschriften des gesamten deutschen Sprachraumes und der angrenzenden europäischen Länder, die wir seit Jahrzehnten mit unserer Zeitschrift tauschen.

Vereinszeitschrift / Internet

Unserer Internetpräsentation soll aber die 3 Hefte, die unsere Mitglieder pro Jahr bekommen, nicht ersetzen, sondern ergänzen. Bis zu einem Viertel unserer Vereinszeitschrift widmen wir der Wanderungsgeschichte der Pfälzer, ihrer Herkunft und ihrer Auswanderung in alle Welt. Hierbei werden wir traditionell durch das Institut für Pfälzische Geschichte und Volkskunde in Kaiserslautern unterstützt.

Mitarbeit

Die gesamte anfallende Arbeit, wie Korrespondenz, Beratung und Archivarbeit, sowie Schriftleitung, Versand und vieles mehr, wird ehrenamtlich geleistet. Wir freuen uns besonders über jeden neuen aktiven Mitarbeiter.

  • Der Jahresbeitrag für Mitglieder wird von der Mitgliederversammlung auf Antrag des geschäftsführenden Vorstandes festgesetzt.
    Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.
  • In besonderen Fällen kann der Vorstand den Beitrag ermäßigen oder erlassen.
  • Fällig wird der Mitgliedsbeitrag, in dem die kostenlose Lieferung der Vereinszeitschrift inbegriffen ist, am Beginn des Jahres, bei neu hinzutretenden Mitgliedern mit der Aufnahme. Den Mitgliedern wird empfohlen am Einzugsverfahren teilzunehmen. Für Zahlungen ist Ludwigshafen Erfüllungsort.

Durch Bescheid des Finanzamt Ludwigshafen vom 07.08.2013 sind wir mit diesem Bescheid wegen Förderung wissenschaftlichen Zwecken nach dem letzten zugegangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftssteuerbescheid des Finanzamtes Ludwigshafen, StNr. 27/662/0565/9-VIII/10 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Durch Bescheid des Finanzamtes Ludwigshafen vom 29.6.2004 ist unser Verein als gemeinnützig anerkannt. Mitgliedsbeiträge sind als Sonderausgaben abzugsfähig.
Spenden sind steuerbegünstigt.

Geschäftsstelle, Archiv und Bibliothek sind Donnerstags von 14:00-18:00 Uhr oder nach besonderer Vereinbarung geöffnet.
Wir sind in der Geschäftsstelle telefonisch oder per Fax nicht erreichbar.

Anfragen / Hilfe

Anfragen oder Hilfeersuchen bitte per Post mit Rückantwortschein an die Geschäftsstelle.

Unsere Anschrift:
Pfälzisch-Rheinische Familienkunde e.V.
Rottstraße 17 (Stadtarchiv)
67061 Ludwigshafen am Rhein.

oder per E-Mail über unser Kontaktformular