denlenfrru

Der 1. Band "In Amerika verstorbene Pfälzer. Sterbenotizen und Nachrufe 1884 - 1917", ist erschienen.
hrsg. von Roland Paul und Christa Becker.

Große Ängste vor bedrohlicher Zuwanderung hatte schon im 18. Jh. Benjamin Franklin, ein Gründungsvater der USA. In der deutschsprachigen New Yorker Zeitung "Der Pfälzer in Amerika" entfaltete sich in zahlreichen Nachrufen das ganze Panorama von Flüchtlingsschicksalen in einem fremden Land. Not und Entbehrung, Aufbau und Wohlstand, Hoffnung und Enttäuschung finden sich in den Lebensläufen, deren Darstellung so spannend wie lakonisch, grotesk und oft genug tragikomisch ist.

Der Band kann beim Verein für 35 € erworben werden.