denlenfrru
Abegg, Johann Friedrich (2)
*

~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). °° I 1747 in Monzingen mit Susanna Amalie Fuchs (20.1.1724 Monzingen - † 20.12.1753 Roxheim, Tochter des Oberschultheißen Jo­hann Casimir Fuchs in Monzingen und Charlotte Juliana Glöckner(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2 iVm: Kuby: Ergänzungen z. Pfälz. Pfarrerbuch; in: Bl. f. Pfälzische Kirchen­geschichte 1985 S. 106 Nr. 2). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). °° I 1747 in Monzingen mit Susanna Amalie Fuchs (20.1.1724 Monzingen - † 20.12.1753 Roxheim, Tochter des Oberschultheißen Jo­hann Casimir Fuchs in Monzingen und Charlotte Juliana Glöckner(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2 iVm: Kuby: Ergänzungen z. Pfälz. Pfarrerbuch; in: Bl. f. Pfälzische Kirchen­geschichte 1985 S. 106 Nr. 2). °° II 1.10.1754 mit Katharina Juliane *Beck (14.5.1737 Sobernheim - † 22.1.1810 Großbockenheim; Tochter des kurpfälzischen Schaff­ners in Böckelnheim Johann Jakob Beck und [°° 6.10.1732] Anna Katharina Schwebel [18.10.1737])(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). °° I 1747 in Monzingen mit Susanna Amalie Fuchs (20.1.1724 Monzingen - † 20.12.1753 Roxheim, Tochter des Oberschultheißen Jo­hann Casimir Fuchs in Monzingen und Charlotte Juliana Glöckner(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2 iVm: Kuby: Ergänzungen z. Pfälz. Pfarrerbuch; in: Bl. f. Pfälzische Kirchen­geschichte 1985 S. 106 Nr. 2). °° II 1.10.1754 mit Katharina Juliane *Beck (14.5.1737 Sobernheim - † 22.1.1810 Großbockenheim; Tochter des kurpfälzischen Schaff­ners in Böckelnheim Johann Jakob Beck und [°° 6.10.1732] Anna Katharina Schwebel [18.10.1737])(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2). Vater aus der 2. Ehe von Johann Jakob Abegg (geb. 5.12.1757 Zweibrücken), Julie Katharina Abegg (geb. 4.6.1757 Roxheim bei Kreuz­nach  - † 22.1.1810 Weisenheim; °° mit Pfarrer Johannes Gießen [1593]) [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 138 Nr. 1593 mit Berichtigung S. 534 Nr. 2]), Magdalena Philippina Amalie Abegg (geb. 22.6.1759 Roxheim bei Kreuznach, °° 30.5.1787 mit Pfarrer Georg Otto *Gyßling/ Gys­sling [vgl. Rosenkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 177]), Georg Philipp Abegg (geb. 2.9.1761 Roxheim bei Kreuznach - † 27.7.1833 Kaschau/Öster; Großkaufman und Guts­besitzer in Kö­nigsberg [vgl. Armgart: Pfarrerleben zwischen Altpreußen und der Pfalz der pfälzischen Pfarrerbücher, a.a.O., S. 9; vgl. über ihn Leo Juhnke: Abegg, Georg Philipp, in: Altpreußische Biographie Bd. 4, Marburg/Lahn 1984, S. 1077 mit weiteren Angaben.]), Marie Henriette Abegg (geb. 14.11.1763 Roxheim bei Kreuznach - † 3.4.1834 Mainz, °° mit Pfarrer Johann Heinrich Christian Weiss [5805] [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 498 Nr. 5805]), Johann Friedrich Abegg (geb. 30.11.1765 Roxheim bei Kreuznach; Heidelberger Theologieprofessor Dr. phil. et theol.; Verfasser eines bemerkenswertes Reisetagebuch [vgl. Johann Friedrich Abegg: Reisetagebuch von 1798; hrsg. v. Walter und Jolanda Abegg in Zusammenarbeit mit Zwi Batsche; Frankfurt a.M., 2. Auflage 1977] mit Schilderung seiner Gespräche mit Herder, Goethe, Fichte, Wieland, Jean Paul, Iffland und Kant und seiner Predigt vor dem preußischen Königspaar [vgl. Armgart: Pfarrerleben zwischen Altpreußen und der Pfalz der pfälzischen Pfarrerbücher, a.a.O., S. 9]), Johann Wilhelm Abegg (geb. 18.10.1768 Roxheim bei Kreuznach; 1793 reformierter Prediger in der Universitätsstadt Erlangen, wird er am 19. 1. 1803 (unter anderem gegen Schleiermacher) zum deutsch-ref. Pfarrer in Königsberg gewählt. Noch im gleichen Jahr zum Hofprediger und zum geistlichen Inspektor ernannt, stirbt er bereits am 5. 10. 1806 [vgl. Armgart: Pfarrerleben zwischen Altpreußen und der Pfalz der pfälzischen Pfarrerbücher, a.a.O., S. 9-10])(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 2 und Berichtigung S. 534 Nr. 2).

More info:
Wikipedia link

« Zurück