denlenfrru

Den 7. July [1709] wurdt zur Erden bestattet Simon Meyer, Jungmännischer Müller allhier, Mit Anna Sybilla, seiner Ehel. Haußfrau welche mit einem Söhnlein schwanger gegangen, so bei dero Eröffnung, (: durch den Herrn Doctor von Neustatt verrichtet in Gegenwart eines Hochl. Oberamts:[rats] :) erhellet ist;

Diese gedachte beyde Eheleüthe sind vorgestern, als freytags nachts ohngefähr umb elf Uhr und drüber durch Mörder (: Gott weiß wieviel derer an d. Zahl gewesen :), draussen in der Hln. Jungmänner Mühle selbst mit des Müllers eigenem Mühlbeil und Zweyspitz an und auf beyden Köpfen gar entsetzlich, ja niemahlen erhöret, zu todt darnieder erschlagen worden; etc:

Autor: Bernd Eggert
Quelle: Ref. KB Wachenheim 1700-1771, Archion, Blatt 55

Der 1. Band "In Amerika verstorbene Pfälzer. Sterbenotizen und Nachrufe 1884 - 1917", ist erschienen.
hrsg. von Roland Paul und Christa Becker.

Große Ängste vor bedrohlicher Zuwanderung hatte schon im 18. Jh. Benjamin Franklin, ein Gründungsvater der USA. In der deutschsprachigen New Yorker Zeitung "Der Pfälzer in Amerika" entfaltete sich in zahlreichen Nachrufen das ganze Panorama von Flüchtlingsschicksalen in einem fremden Land. Not und Entbehrung, Aufbau und Wohlstand, Hoffnung und Enttäuschung finden sich in den Lebensläufen, deren Darstellung so spannend wie lakonisch, grotesk und oft genug tragikomisch ist.

Der Band kann beim Verein für 35 € erworben werden.