denlenfrru
Walter, Johann Georg
*

1751 err. - † 30.4.1811 Schneidmühle Altleiningen im Alter von 60 Jahren [Vgl. Hinweis von Werner Mattler [maletter] bei geneanet unter Bezugnahme auf Standesamtsunterlagen Altleiningen, Sterbeurkunde Nr. 11/1811, Abruf vom 11.10.2014]. Um 1807 Papiermüller in Altleiningen. Er betrieb sowohl die Papiermühle am Röhrenbrunnen im Dorf Altleiningen wie auch die Obere Papiermühle (oberhalb von Altleinin­gen gegenüber vom Neuhof gelegen) [zur Lagebeschreibung der Oberen Papiermühle: vgl. LA Speyer Best. K16 fol. 257, Notariats­akten Grünstadt. +++Zitat prüfen+++]. 1780 kauften „Georg Walter modo Christian Walter“ von Peter Schwenck das Grundstück in Altleiningen Nr. 254 Plan-Nr. 134/7„Wohn­haus und Malmühle neben dem Dorf nebst Scheuer, Stallung und Gärten und der Wiß hinter der Scheuer, nach Sonn die Bach[,] nach Rhein der …. und nach Eiß die Scheuer[,] nach Wald Valentin Kloepfer mit dem Garten dazu, wo die Bach durch läuft. Ist gdgster Herr­schaft 12 fl und Mühlpacht 12 M Korn“ [Vgl. LA Speyer Ausfautheiakten Altleiningen Nr. 254]. 1784 heißt es in den Ausfautheiakten weiter [Vgl. LA Speyer, Ausfautheiakten Altleiningen Nr. 262]: „Georg Walter …. 1784 von seinem Bruder Georg [Anm.: Georg Christian Walter] Wal­ter ersteigt fol. 254 Plan-Nr. 134/7 Wohnhauß und Mahlmühle neben dem Dorf ….“. Joh. Georg Walter verkaufte am 29.5.1807 die Papiermühle am Röhrenbrunnen in Altleiningen an Johann Georg *Friedrich [Vgl. LA Speyer K16 N-10 Nr. 280 vom 29.5.1807; vgl. auch Weber: Mühlen besonderer Art, a.a.O., S. 47]. Nach dem notariellen Kauf­vertrag verkaufen die Eheleute Johann Georg Walter und Eva Catharina geb. Sorg an den Papiermacher Johann Ge­org Friedrich aus Eisenberg: „Eine Papiermühle, am Rand des Dorfes Altleiningen, mit Scheune, Pferdestall, Garten hinter der Mühle und ein Prié hin­ter der Mühle …. Der ehemalige Weiher mit dem Häuschen, beides sind gelegen an der Grenze, seitwärts von besagter Müh­le ...“ Georg Walter verpachtete mit notariellem Vertrag vom 9.11.1810 seine Papiermühle [Anm.: obere Papiermühle, gegenüber der Neu­mühle] an den Papiermacher Peter Theodor Röll, gebürtig in Hamm in Westfalen, gegenwärtig wohnhaft in Neustadt an der Haardt, für die Dauer von 12 Jahren beginnend ab 1.5.1811, bis 1.5.1823. Die jährliche Pacht war fix und betrug 250 Gulden in Gold- oder Silber­münzen zahlbar [Anm.: also keine Assignaten]. Der Pächter übernahm für die Dauer des Pachtvertrages alle auf der Mühle ruhend­en Abgaben und Lasten und war außerdem verpflichtet, „das lauffende Weck auf seine Kosten zu unterhalten“.Außerdem wurde dem Pächter für den Fall des Verkaufs der Papiermühle ein Vorkaufsrecht eingeräumt [Vgl. LA Speyer Best. K16 N-13.2 Nr. 257, Notariatsakten Grünstadt]. Ein Taufeintragung weist ihn als Papiermüller in Altleiningen aus. Am 11.3.1789 war Johann Georg Walter Pate der Johanna Friede­rike Mann, Tochter des Papiermüllers Johann Philipp *Mann in Asselheim. Walters Ehefrau ist nun Friederike Hedwig Mann [Vgl. Weber: Mühlen besonderer Art, a.a.O., S. 47]. °° I mit Friederike Hedwig *Mann [Vgl. Weber: Mühlen besonderer Art, a.a.O., S. 47], bzw. Friederika Mann (1759 Asselheim - † 21.3.1805 in Altleiningen im Alter von 46 Jahren [Hinweis von Werner Mattler bei geneanet unter Bezugnahme auf Standesamts­unterlagen Altleiningen, Sterbeurkunde Nr. 8/1805]; Tochter von Adam Mann aus Asselheim [Vgl. Hinweis von Werner Mattler bei ge­neanet, Abruf vom 11.10.2014]. °° II am 3.7.1805 Altleiningen mit Eva Catharina geb. Sorg [Vgl. LA Speyer K16 N-10 Nr. 280 vom 29.5.1807; vgl. Hinweis von Werner Mattler [maletter] bei geneanet unter Bezugnahme auf Standesamtsunterlagen Altleiningen Heiratsurkunde Nr. 6/1805, Abruf vom 11.10.2014] [Anm. Matt­ler [Vgl. Hinweis von Werner Mattler [maletter] bei geneanet unter Bezugnahme auf Standesamtsunterlagen Altleiningen Heiratsurkunde Nr. 6/1805, Abruf vom 11.10.2014] vermutet ihn als Sohn „Georg Walter“ des Georg Chri­stian Walter und der Anna Ester Rissel]).

More info:
Wikipedia link

BACK

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.