denlenfrru
Walter, Johann Philipp
*

nach 1645 in Edenkoben; 1658 unter den Edenkobener Neubürgern und 1663 erstmals als Eichmüller bezeugt. Die Eichmühle lag wenige Meter unterhalb der Metzgergasse am Triefenbach. Seit 1679 gehörte Ph. Walter dem Gericht an, 1688 an 6. Stelle unter zwölf Schöffen. 1693 wurde er Schultheiß von Edenkoben. Dieses Amtes wurde er 1701 enthoben, weil er geduldet hatte, daß refor­mierte Bürger die in ihrer Kirche, für den katholischen Glauben errichteten, Chorschranken gewaltsam entfernt hatten. Die schwere mittlere Glocke, 1701 gegossen, trug noch seinen Namen [Vgl. Kuby: Ein handwerkliches Meisterstück von 1696 in Edenkoben; in Pfälzer Heimat 1976, S. 57-58]. °° I mit Anna Barbara *Wielandt († um 1698), einer Tochter des zweibrückischen Fauths zu Edenkoben, Hans Georg *Wielandt, verheir­atet. Mit ihr zusammen erbaute er 1698 das neue Haus in der Metzgergasse [Vgl. Kuby: Ein handwerkliches Mei­sterstück von 1696 in Edenkoben; in Pfälzer Heimat 1976, S. 57-58]. °° II 12.8.1699 eine neue Ehe ein mit Anna Barbara NN., der Witwe des Edenkobener Bürgers Georg Wilhelm Haas [Vgl. Kuby: Ein handwerkliches Mei­sterstück von 1696 in Edenkoben; in Pfälzer Heimat 1976, S. 57-58]. Sein ältester Sohn aus erster Ehe, Lorenz *Walter, heiratete 1686 eine Tochter des speierischen Fauths zu Edenkoben, Geörg Gleich und starb 1704 als Spitalmüller zu Speyer. Ein weitere Sohn, der vierte, Johann Wilhelm (1) *Walter, geboren 1679, heiratete 1700 eine ge­borene Haas und wurde Nachfolger seines Vaters auf der Eichmühle [Vgl. Kuby: Ein handwerkliches Mei­sterstück von 1696 in Edenkoben; in Pfälzer Heimat 1976, S. 57-58]. Der Sohn Lorenz Walter wurde Müller auf der Mittelmühle in Edenkoben [Vgl. Urschbach: Edenkobener Mühlen und Wappenschmieden; a.a.O., S. 290].

More info:
Wikipedia link

BACK

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.