denlenfrru
Zapp, Heinrich
*

† 1737 Bügenmühle Niederkirchen; vom Holbornerhof; er kaufte nach 1725 die Bügenmühle in Niederkirchen bei Otterberg von Müller Johann Adam *Rauschmeyer [Vgl. Knecht: Bellenmühle, a.a.O., S. 93]. Nach dem Tod des Heinrich Zapp verkauften dessen Erben die Mühle und zugehörige Landwirtschaft an den damaligen Schultheißen von Niederkirchen, Nikolaus Braun, für 400Gulden; Braun erhielt 1739 einen eigenen Erbbestandsbrief [Vgl. Knecht: Bellenmühle, a.a.O., S. 93]. Auf dem Alsenborner Gerichtstag vom 28.6.1738 zeigt Peter Jacobi zu Enkenbach an, daß er von seinem Schwiegervatter Henrich Zapp von Hohlborn einen halben Erbbestandshof zur Schaffnerey gehörig erblich an sich erbracht habe, wovon Herr Schultheiß Hof­mann das andere Halbteil in erblichem Besitz habe. Weiter hat ermelter Zapp seinem vorgemelten Tochtermann ein Hauß und Scheu­er in Enken­bach nebst letztged. Erbbestands hof übertragen umb 280 fl [Vgl. Alsenborner Gerichtsbuch I und II 1654-1757, abschriftlich Archiv PRFK Ludwigshafen, S. 22].

More info:
Wikipedia link

BACK