denlenfrru
Zapp, Johann Jacob
*

26.9.1768 Wörsbach - † vor 1819; Müller in Reipoltskirchen; Sohn von Johann Adam Zapp (geb. Holbornerhof) und Maria Christina Maue [Vgl. Decker u.a:.kath. KB Reipoltskirchen, a.a.O., Nr. 3998]; °° 10.1.1792 Heimkirchen [Vgl. Decker u.a:.kath. KB Reipoltskirchen, a.a.O., Nr. 3998] mit Elisabetha Margaretha Pfleger. Aus der Ehe stammt die Magdalena *Zapp, die den Müller Nikolaus *Schlemmer heiratete [Vgl. Dhom: Sippe Schlemmer, a.a.O., S. 31; vgl. Mitteilung von Herrn Ewald Dittmar]. Im „Intelligenz-Blatt des Rheinkreises“ wird am 8.5.1819 die Versteigerung der Holborner Mühle im Wege der Erbauseinanderset­zung für den 28.5.1819 annociert. Dort heißt es: „ …. auf Anstehen von Elisabetha Margaretha Pfleger, Wittib des verlebten Jacob Zapp, Mül­ler, sie ohne Gewerbe und in Reipoltskirchen … wohnhaft; von Christian Gauch, Ackersmann von Einöllen … Vormund über Johann, Ja­cob, und Georg Lepla, Kinder erster Ehe der verstorbenen Anna Gertrauda Pfleger, und des Peter Lepla, bey Lebzei­ten Müller in Ober­weiler, …. von Heinrich Lepla, …. Vormund von Gertrauda Lepla, Kind zweiter Ehe der gedachten Anna Gertrau­da Pfleger, erzeugt mit dem verstorbene Georg Lepla, bey Lebzeiten Müller in Oberweiler; von Adam Müller, Müller von Oberwei­ler, natürlicher Vormund von Carl Müller, sein einziges in der dritten Ehe mit genannter Anna Gertrauda Pfleger, erzeugte Kind“ wer­den versteigert „einem Wohnhau­se und Mahlmühle mit einem Schäl- und Mahlgang zwischen dem Hohlbornerhof und der Ge­meinde Heimkirchen gelegen …. [Intelligenz-Blatt des Rheinkreises Nr. 35 vom 11.5.1819, S. 178/79].

More info:
Wikipedia link

BACK