denlenfrru
Abegg, Johann Friedrich (2)
*

~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). °° I 1747 in Monzingen mit Susanna Amalie Fuchs (20.1.1724 Monzingen - † 20.12.1753 Roxheim, Tochter des Oberschultheißen Jo­hann Casimir Fuchs in Monzingen und Charlotte Juliana Glöckner(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2 iVm: Kuby: Ergänzungen z. Pfälz. Pfarrerbuch; in: Bl. f. Pfälzische Kirchen­geschichte 1985 S. 106 Nr. 2). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). °° I 1747 in Monzingen mit Susanna Amalie Fuchs (20.1.1724 Monzingen - † 20.12.1753 Roxheim, Tochter des Oberschultheißen Jo­hann Casimir Fuchs in Monzingen und Charlotte Juliana Glöckner(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2 iVm: Kuby: Ergänzungen z. Pfälz. Pfarrerbuch; in: Bl. f. Pfälzische Kirchen­geschichte 1985 S. 106 Nr. 2). °° II 1.10.1754 mit Katharina Juliane *Beck (14.5.1737 Sobernheim - † 22.1.1810 Großbockenheim; Tochter des kurpfälzischen Schaff­ners in Böckelnheim Johann Jakob Beck und [°° 6.10.1732] Anna Katharina Schwebel [18.10.1737])(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2). ~ 28.2.1718 Heidelberg - † 5.4.1789; reformiert; Sohn von Pfarrer Johann Jakob *Abegg (Nr. 1) und Susanna Sara *Smend(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 2); Bruder von Pfar­rer Joh. Jakob *Abegg (~ 21.12.1713 Zweibrücken - † 16.12.1762 als Pfarrer in Langenlonsheim [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 1; vgl. Diehl: Hassia Sacra, a.a.O., Bd. 3, S. 279; vgl. Neu: Pfarrerbuch Baden, a.a.O., Bd 2, S. 1]), von Pfarrer Georg Ludwig *Abegg (3.5.1726 Heidelberg - † 27.6.1766 als Pfarrer in Bockenau [vgl. Ro­senkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 1]) und Susanna Catharina Abegg († 1753, °° 1730 mit Pfarrer Adam Abel *Hot­tinger [2343]), der Susanne Katharina Henriette *Abegg (°° 1739 mit Pfarrer Johann Heinrich Hottinger [2342]) und Susanna Abegg (°° 1756 mit Pfarrer Johann Heinrich Hautz [1951])(vgl. Biundo: Pfälz. Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr. 1 und S. 534 Berichtigungen Nr. 1). 27.3.1733 imm. Heidelberg; Stud. Zürich; 1740/47 reformierter Rektor Sobernheim; 1.7.1747-1767 Pfarrer in Roxheim bei Kreuznach; 1767-1787 Pfarrer Großbockenheim; 1787 i. R.(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Nr.2). °° I 1747 in Monzingen mit Susanna Amalie Fuchs (20.1.1724 Monzingen - † 20.12.1753 Roxheim, Tochter des Oberschultheißen Jo­hann Casimir Fuchs in Monzingen und Charlotte Juliana Glöckner(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2 iVm: Kuby: Ergänzungen z. Pfälz. Pfarrerbuch; in: Bl. f. Pfälzische Kirchen­geschichte 1985 S. 106 Nr. 2). °° II 1.10.1754 mit Katharina Juliane *Beck (14.5.1737 Sobernheim - † 22.1.1810 Großbockenheim; Tochter des kurpfälzischen Schaff­ners in Böckelnheim Johann Jakob Beck und [°° 6.10.1732] Anna Katharina Schwebel [18.10.1737])(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1, Nr. 2). Vater aus der 2. Ehe von Johann Jakob Abegg (geb. 5.12.1757 Zweibrücken), Julie Katharina Abegg (geb. 4.6.1757 Roxheim bei Kreuz­nach  - † 22.1.1810 Weisenheim; °° mit Pfarrer Johannes Gießen [1593]) [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 138 Nr. 1593 mit Berichtigung S. 534 Nr. 2]), Magdalena Philippina Amalie Abegg (geb. 22.6.1759 Roxheim bei Kreuznach, °° 30.5.1787 mit Pfarrer Georg Otto *Gyßling/ Gys­sling [vgl. Rosenkranz: Ev. Rheinland, a.a.O., Bd. 2, S. 177]), Georg Philipp Abegg (geb. 2.9.1761 Roxheim bei Kreuznach - † 27.7.1833 Kaschau/Öster; Großkaufman und Guts­besitzer in Kö­nigsberg [vgl. Armgart: Pfarrerleben zwischen Altpreußen und der Pfalz der pfälzischen Pfarrerbücher, a.a.O., S. 9; vgl. über ihn Leo Juhnke: Abegg, Georg Philipp, in: Altpreußische Biographie Bd. 4, Marburg/Lahn 1984, S. 1077 mit weiteren Angaben.]), Marie Henriette Abegg (geb. 14.11.1763 Roxheim bei Kreuznach - † 3.4.1834 Mainz, °° mit Pfarrer Johann Heinrich Christian Weiss [5805] [vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 498 Nr. 5805]), Johann Friedrich Abegg (geb. 30.11.1765 Roxheim bei Kreuznach; Heidelberger Theologieprofessor Dr. phil. et theol.; Verfasser eines bemerkenswertes Reisetagebuch [vgl. Johann Friedrich Abegg: Reisetagebuch von 1798; hrsg. v. Walter und Jolanda Abegg in Zusammenarbeit mit Zwi Batsche; Frankfurt a.M., 2. Auflage 1977] mit Schilderung seiner Gespräche mit Herder, Goethe, Fichte, Wieland, Jean Paul, Iffland und Kant und seiner Predigt vor dem preußischen Königspaar [vgl. Armgart: Pfarrerleben zwischen Altpreußen und der Pfalz der pfälzischen Pfarrerbücher, a.a.O., S. 9]), Johann Wilhelm Abegg (geb. 18.10.1768 Roxheim bei Kreuznach; 1793 reformierter Prediger in der Universitätsstadt Erlangen, wird er am 19. 1. 1803 (unter anderem gegen Schleiermacher) zum deutsch-ref. Pfarrer in Königsberg gewählt. Noch im gleichen Jahr zum Hofprediger und zum geistlichen Inspektor ernannt, stirbt er bereits am 5. 10. 1806 [vgl. Armgart: Pfarrerleben zwischen Altpreußen und der Pfalz der pfälzischen Pfarrerbücher, a.a.O., S. 9-10])(vgl. Biundo: Pfarrerbuch, a.a.O., S. 1 Anm. zu Nr. 2 und Berichtigung S. 534 Nr. 2).

More info:
Wikipedia link

BACK

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.